Winterfrust Ausgleich : Grossglockner


Grossglockner Tour

Dank Google Maps kann man Motorrad-Touren recht einfach Darstellen. Die Lernkurve ist nicht soo hoch.Wir hatten in 2014 schon mehrfach einen Angriff auf den GG vor, aber leider hat unser Navigator (der Menschliche) wiederholt die Strecke abgewandelt. So sind wir zwar immer in die Nähe der Berge gekommen aber nicht auf die GG Pass-Strasse.

Aber eines Tages war das alles anders, grins, das „Navigations-Wunder“ wurde nicht mitgenommen und nachdem wir Morgens um 08:30 losgefahren sind haben wir es auch geschafft die 155 km in direkter Linie nach FUSCH gefahren. (Fusch ist der Ort an dem die Großglockner Hochalpenstraße anfängt).

P1060336Dort angekommen sind mir erstmal ein paar Sachen aufgefallen. Läufer, die die Hochalpenstraße RAUF laufen. Komischerweise habe ich keinen einzigen Läufer RUNTER laufen sehen. Fahren die dann alle mit dem Bus ?? Ist es zu einfach für diese Leute einen Berg runter zu laufen ?? Ähnlich die Ski-Fahrer. Die fahren mit so einer Art Langlaufski den Berg rauf (und sind dabei immer auf der Ideallinie unterwegs) und anders als die Läufer fahren die Irren den Berg teilweise auch wieder runter. OHNE BREMSE. Ohh und dann BUSSE, die Fahrer sind „die Total Ab-ge-Fucktesten“ Fahrer in den Alpen.

Na ja und dann kamen wir, lach

Jedenfalls sind wir auf der „Motorradfreundlichste Strasse in den Alpen“ gefahren.

Zitat:
Wir wollen die Motorradfreundlichste Pass-Straße in den Alpen werden!

Mit diesen Worten startete Dr. Christian Heu, Alleinvorstand der Großglockner Hochalpenstraßen AG, im Frühjahr 2003 ein ehrgeiziges und bislang beispielloses Projekt. Dessen Zielsetzung ist es, den Motorrad fahrenden Besuchern der 48 Kilometer langen und auf über 2.500 Meter führende Panorama-Straße durch den Nationalpark Hohe Tauern mehr Service, Komfort, Sicherheit und damit ein noch intensiveres Erlebnis zu bieten.“

Und ich muss sagen, der Herr Heu hat recht, es ist echt Klasse dort zu Fahren.
Hier ist noch ein paar Bilder vom Berg, es ist immer eine Reise wert, allerdings sollte der Biker der sich nicht als „Greenhorn“ ein paar Sachen beachten.

Es kann KALT werden.
Die Panoramastraße geht über 2.500 m hoch, hier ist auch im Sommer noch mit Schnee zu rechnen, oder wie uns auch schon mal passiert ein Wintereinbruch im „Indian-Summer“ (Herbst) der allerdings nur 2 Tage dauerte. Daher ist es von Vorteil neben den Sommerhandschuh evtl. noch ein paar Unterzieher, Heizgriffe oder Winterhandschuh mitzuhaben. Gilt vor allen Dingen wenn man am Berg übernachtet. Dann sollte auch noch eine Warme Jacke im Gepäck sein.

GGH_GuideEs ist über 2.500 m hoch
Das heißt das die Maschine unter Umständen (meistens bei Vergaser Modellen) an Leistung verliert. Man muss also ein bisschen mehr am Kabel ziehen um die gleiche Leistungsausbeute zu erhalten. Der Fahrer sollte in einigermaßen Kondition sein, also nicht schon mit Kreislaufproblemen belastet sein. Eventuell schwindelfreier Fahrer und auch Beifahrer sind von Vorteil.
GG-GrossGlockner_1
Serpentinen
Das ist eine Alpenstraße, heisst hier gibts Serpentinen, also Kehren. Nicht soo eng wie am Stilfser Joch aber immerhin. Der Fahrer sollte zumindest mal das Grundkonzept der Serpentinen Fahrt (wo wird gebremst, Blickführung, Ausnutzung der Strasse, Sicherheitslinie) verstanden haben. (Nee haben die meisten die dort fahren nicht oder nur unzureichend)

Essen & Trinken
WasserKraftwerk_GG_768x1024Tja trinken das ist so eine Sache, ich meine hier jetzt nicht sich mit Weißbier solange zu zuschütten bis man nur noch mit Hilfe der Kollegen zur Maschine kommt. Nein ich meine hier eher der Flüssigkeitsausgleich mit einem Isotonischem ALKOHOLFREIEN Getränk. Man glaubt gar nicht wie viel Flüssigkeit man an manchen Tagen in dieser Höhe verliert. Und wenn man schon Kopfschmerzen bekommt ist es ein bisschen zu spät, da hilft nur noch anhalten und eine Pause einlegen um etwas zu Essen und vor allen Dingen etwas zu Trinken (1 L Minimum).

TJ

 

 —————————————————————
| Copyright bei “Jörg Wenzel“                |
| HashTag: #WhyAskWhy                          |
—————————————————————

Kategorien:Allgemein, Österreich, Deutschland, Reisebericht, Touren, WhyAskWhySchlagwörter:, , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: