Motorradfahren in der Gruppe (meine Meinung) Teil 1


Motorradfahren in der Gruppe

Teil 1 die Theorie

2014-09-28 09.24.24Meiner Meinung nach, sind Gruppen mit mehr als 8 Mopeds nicht praktikabel. Aber auch bei acht Mitfahrer sollte man überlegen eine Aufteilung vorzunehmen. Teilt man die Gruppe dann entsprechend der persönlichen Fahrweise auf, so ist schon am Anfang viel für einen harmonischen Ausflug getan.

Die Regeln
Jeder Teilnehmer kommt pünktlich und mit vollem Tank zum Treffpunkt. Ja, unglaublich aber auch das muss man immer wieder erwähnen.  Am Meeting-platz wird jedem Teilnehmer grob der Streckenverlauf erklärt.  Handynummern austauschen ist keine schlechte Idee. Mit modernen Navi’s kann man den Zwischenhalt oder Endpunkt an alle weitergeben.

Vorne fährt selbstverständlich der Leithammel, gefolgt von den Fahrern mit geringer Erfahrung. Die anderen Fahrer stellen die Mittelgruppe und den Abschluss macht ein routinierter Fahrer der die Gruppe auch zusammenhält. Diese Reihenfolge wird beibehalten, Änderungen in der Reihenfolge sind während der Fahrt nicht erwünscht, können aber bei einem Zwischenstopp gemacht werden.

Gefahren wird in der Gruppe zweispurig versetzt. Der Leithammel beginnt links, der zweite dann rechts, der dritte wieder links usw.  Durch diese Fahrweise wird die Gruppe, trotz eingehaltener Sicherheitsabstände, kurz gehalten. Sicherheitsabstand ist 1/2 Tacho zum Vordermann, oder auch die 2-Sekunden Regel. Heißt man fährt mit 2 Sekunden Abstand zum Vordermann auf der selben Fahrspur. In Kurven wird diese Formation meistens verlassen und jeder fährt seine Linie. Auf der Geraden wird die ursprüngliche Formation wieder hergestellt. Ein aufmerksamer Leithammel wird diesen Umstand bei seiner Geschwindigkeitswahl berücksichtigen.

Das Überholen anderer Verkehrsteilnehmer ist immer eine heikle Angelegenheit.
Ganz entscheidend bleibt aber: Jeder Teilnehmer ist für sich selbst verantwortlich.

Hilfreich ist dass der Überholende auch nach dem Wiedereinscheren sein Tempo beibehält, da er sonst den Nachfolgern die Lücke zu fährt. Das Überholen auf mehrspurigen Straßen, kann mit einer eingespielten Gruppe auf folgende Weise gelöst werden. Der Vorrausfahrende sucht eine Lücke, die für die gesamte Gruppe zum Ausscheren reicht, setzt den Blinker und wechselt auf die Überholspur. Der Schlussmann wechselt ebenfalls nach links und macht für den übrigen Verkehr die Tür zu. Die gesamte Gruppe kann jetzt ebenfalls nach links wechseln und gefahrlos überholen.

Bei eingelegten Tankpausen, tanken alle. Es werden regelmäßig Pausen eingelegt. Wo sonst kann man so schön meckern. Wie z. B. zu schnell, zu langsam, zu kurz, zu lang usw.

Beim Anhalten vor Kreuzungen, Rotlichtampeln und anderen Hindernissen wird auf Zweierkolonnen aufgeschlossen und der Abstand zum Vorderfahrzeug so kurz wie möglich gehalten, um ein schnelles Überqueren der Kreuzung zu ermöglichen.

Wird eine Gruppe auseinander gerissen, so gibt es mehrere Möglichkeiten diese wieder zusammenzuführen. Das Grundprinzip ist aber immer das gleiche: Jeder ist für seinen Hintermann verantwortlich.

Am einfachsten ist folgende Variante. Wird dein Hintermann langsamer oder bleibt stehen, machst du das selbe. Deine Vordermänner, die ja ebenfalls ihre Hintermänner beobachten reagieren genauso und die Gruppe kommt innerhalb kurzer Zeit zum stehen. Der Nachteil ist das nicht immer sicherer Parkraum zur Verfügung steht, und das fahren nicht flüssig ist.

Die zweite Variante erfordert von jedem Tour-Teilnehmer größere Aufmerksamkeit. Wird dein Hintermann langsamer oder bleibt stehen, fährst du bis zum nächsten Abbiegepunkt weiter und wartest auf die Nachzügler. Gemeinsam wird jetzt zur Gruppe aufgeschlossen oder der nächste Abbiegepunkt angefahren.

Und zum Schluss noch einmal das wichtigste: Jeder Teilnehmer ist für sich selbst verantwortlich.

Teil 2 Die Praxis

Kommt im nächsten Beitrag

 

—————————————————————
| Copyright bei “Jörg Wenzel“                |
| HashTag: #WhyAskWhy                          |
—————————————————————

Kategorien:Allgemein, Motorrad, Motorradfahren, TourenSchlagwörter:, , , , ,

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: