20.1.16 – WinterWonder Land California

DCP_2739Ich hab einen Motorradfahr Blog angefangen mit „It never Rains in California„, das war aber falsch denn der Song fängt an mit „It never Rains in Southern California“. In Nord Kalifornien ist es schon mal möglich das es schneit (in den Bergen). In den Bereich um Lake Tahoe gibt es Olympia fähige Skigebiete. Für uns Mitteleuropäer ist es immer wieder Faszinierend wie GROSS dieses Land ist.

Und das die Tausende von Skifahrer in dieser Gegend zwar schon komprimiert auftreten, aber am Ende ist auch noch Platz für geländerfahrende Dodge Durango Outdoor Enthusiasten. Angefangen hat es aber damit das meine Kollegen in der Firma für die ich in CA gearbeitet habe neue SKI ausprobiert haben.
Für einige meiner Kollegen aus Indien war es das erste mal das sie sich auf SKI gestellt haben. DCP_2712Ich möchte gar nicht Wissen wie sie sich dann auf einer Ski Piste oder bei einer unserer Off-Road Touren über das weisse Zeug gefreut hätten. Ja ja ich weiss wieder nix über Motorrad fahren, aber bei den Temperaturen und auch den Schneetiefen sowie die lange Anreise (5 Stunden von der Bay Area) habe ich lieber einen Dodge Durango als ein Motorrad unter dem Hintern.
Und wenn dann noch weitere Kollegen dabei sind mit den gleichen Autos, dann wird daraus eine coole Reise in das DCP_2715„Winter Wonderland California“. Ich hab mir immer mal überlegt, ob die Gegend nicht auch gut zum Motorrad fahren gewesen wäre. Jahre vorher war ich wirklich schon mal hier in der Nähe. Alles Waldwege, die sich über zig Kilometer durch die Wälder ziehen, über Berge und an See vorbei. Also eigentlich ein geniales Motorrad Eldorado für den off-Road Fahrer, der nicht unbedingt direkt durch den Dreck muss, sondern auch Waldwege als Off-Road annerkennt.

DCP_2725Damals hatten wir schon GPS in den Autos, daher war es nicht weiter schwierig die schönen Seen und Strassen zu finden.

Kleiner Tipp: Ohne Schnee sieht man auf sehr vielen Waldwegen immer Schilder mit einer Nummer und einem Buchstaben (z.B. 24 K oder 24 M oder auf einer anderen Strasse 36 L und 36 M) und am Anfang hab ich mich gefragt was das soll, denn eine Position Markierung war daraus nicht zu erkennen.

DCP_2729Einer meiner Kollegen hat mich dann aber aufgeklärt. Wenn die Waldarbeiter das Holz abtransportieren und der fette Truck den „engen“ Weg den Berg herunterkommt, bleibt er nicht unbedingt für ein Auto stehen. Daher wird vom Fahrer so eines Trucks immer der Buchstabe des Schilds an dem er gerade vorbeifuhr auf dem eingegebenen CB-Funk Kanal durchgegeben.
Und Du als Fahrer eines „mickrigen“ SUV, solltest ganz genau hinhören, sonst ist vielleicht in der nächsten Kurve ein Sprung ins Gelände der einzige Ausweg um einen ZusammenstoßDCP_2719 zu verhindern. Aber im Winter ist da absolut nix los, ausser halt ein paar „bekloppt“ SUV Fahrer mit ihren wilden Kisten. Das man mit modernen Fahrzeugen etwas weiter kommt als mit „alten“ Kisten ist zwar nicht immer richtig aber hier war es notwendig weil sich der blaue Truck beim rausziehen des Trucks hinter ihm genial festgefahren hatte. Tja und uns hat es Spass gemacht mit dem Durangos zwei „Old Guys“ zu zeigen wie die Karren funktionieren.

DCP_2726

——————————  Die Bilder sind fast immer durch Draufklicken zu Vergrössern. ———————————————————————–
Wenn es Dir gefällt was du hier im Blog liest, abonniere es. RECHTS oben in der Seitenleiste auf FOLLOW klicken um dem Blog zu folgen und Benachrichtigungen über neue Beiträge per E-Mail zu erhalten. Ich freue mich über jeden weiteren Leser.
Copyright bei “Jörg Wenzel“  HashTag: #WhyAskWhy

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s