Hab gerade „Chappie“ gesehen, na der Film mit dem Roboter der ein eigenes Bewusstsein bekommt und sich und seinen „Erbauer“ am Ende des Films in einen neuen Körper überträgt, damit also mehr oder weniger Unsterblich wird.

20140712_162033_Zaißing_768x1024Was hat das ganze mit dem Motorrad fahren zu tun ? Im ersten Moment garnichst, aber dann hab ich mir so überlegt, wieviel Rechenpower in meiner neuen GS 1200 Adventure steckt. Ich hab mal ein bisschen im Internet recherchiert, bin aber nur auf einen Artikel vom Buddy Clemens Gleich gestossen, wo er die 2013er Version als Cyborg betitelt hat 🙂

Also mal beim Rückgrat angefangen. Das ist ein „CAN-Bus mit Single-Wire-System (SWS)
“ der verbindet alle Geräte im System (oder so ähnlich). Der Bordcomputer hat  ein Multifunktions-Display mit Uhr, Gang- und Benzinstandanzeige, Kilometer- und (zweifacher) Tageskilometerzähler, Restreichweite, zweifacher Durchschnittsverbrauch, Durchschnittsgeschwindigkeit, Ölstand, Außentemperatur- sowie Service-Intervall-Anzeige. Auch dafür braucht man eine Menge Rechenleistung. Aber der Knaller ist das Navi, allerdings nur wenn man den BMW Navigator verwendet. Das kleine Rändelrad am linken Lenker lässt dem Fahrer genügend Spielraum für Entertainment wenn es mal wieder langweilig wird, weil der Tempomat eingeschaltet ist und man mit 180 km/h seinem Ziel in Süd-Spanien näher kommt.

Diese Aufzählung könnte ich jetzt noch ein bisschen weiterführen, ESA, Modus Schalter und so weiter. IMG_20141021_142833Aber das sollte eigentlich nicht das Thema des Bog Beitrags werden.Eher (und hier kommt der Bogen zurück zu „Chappie“) wollte ich über die zukünftige Entwicklung und ein paar Möglichkeiten schreiben. Also das Kurven ABS wurde in das 2016er Model aufgenommen. „Kurven-ABS„, darüber kann man ne Menge bei Motorradonline nachlesen. Dann soll auch noch ein „Flacker Bremslicht“ eingeführt werden, das aber eher als ein dynamisches Bremslicht bezeichnet werden sollte. Funktion ? Beim normalen Bremsen passiert das übliche, das Bremslicht leuchtet. Wird stärker gebremst, signalisiert ein flackerndes Bremslicht dem nachfolgenden Verkehr, das dieses Motorrad stark abgebremst wird und dann als letzte Stufe wird beim erreichen der ABS-Einsatz-Grenze noch die Warnblinkanlage eingeschaltet. Das kennt man aber schon von modernen Autos, da ist das auch so.

Italien Boykott :Wie viele "Irre" Regeln für Motorräder gibt es in Italien ??Ich kenne mittlerweile VIER die eine Beschlagnahmung des Bikes der Polizei erlauben.1. Zwei Hände immer am Lenker2. M+S Kennung nicht im Sommer fahren3. Kennzeichen Winkel4. Helm EC NummerDie Spinnen die Römer !!Was bleibt eigentlich noch für den Computer über ? Also als Entwicklung Potential.
Ich höre schon Stimmen die sagen „Wenn da mal was kaputt geht kannst du das nicht mehr Reparieren und das Motorrad muss in die Werkstatt“. Tja dafür gibt es die Mitgliedschaft in einem Automobil-Club.
Dann sind noch die „Alten“ Biker, also die an denen heute Vorbeigegangen ist und die Computer auf den gleichen Level wie Beelzebub stellen. „Da kann ich ja gar nicht richtig Motorrad fahren, wenn da all diese elektronischen Helfer im Einsatz sind“. Das sind genau die Leute die so fahren, das die „elektronischen Helfer“ eingerostet sind, weil nie in Erscheinung treten und nie gebraucht werden.
Das diese Helfer nur einsetzen wenn „erst das Talent und dann die Strasse ausgeht„, darüber Denken diese Leute halt nicht nach, weil man so schön gegen Computer sein kann.

Es gibt noch die Ersatzteilversorgungs-Verängstigten „Da gibt es bestimmt in 5 Jahren keine Ersatzteile mehr, dann steht man da und muss das teuer bezahlen“. Ja stimmt, genau das wird passieren, alle Motorräder aus 2016 bleiben 2021 stehen weil der Computer festgestellt hat das er nicht mehr Upgedated wird.
Alles Argumente, aber keines Valide sondern total Bekloppt (meiner Meinung nach).
Es wird im laufe der nächsten Jahre zu einem verstärkten Einsatz von Elektronik kommen, allein  schon weil die meisten Motorräder mit einem ABS ausgestattet sein werden. Dann kommt in 2017 noch eine neue Abgas und Emissions Vorschrift, die muss auch mehr oder weniger mit Elektronik geregelt werden. GS, means "Gelände/Strasse" so the GS 1200 Adventure is in its right full element.Kurven ABS, Kurven ASR, Computer gestützte Federungssysteme, wahlweise Motorleistungssteuerung, LED und Laser-Licht, adaptives Kurvenlicht, und noch ein paar Sachen die mir gerade nicht Einfallen

Ich verstehe nur nicht was daran so schlimm sein soll. Ich bin jetzt 56, die Neue ist bestimmt nicht das letzte Motorrad das ich kaufen werde. OK, wenn ich morgen den Löffel abgeben schon, aber ich hab zumindest mal vor bis ins hohe Alter von mindestens 90 mit dem Bike herumzufahren. Solange ich eine Krankenschwester finde die mich auf das Bike hebt ist alles in Ordnung. Also das Problem der Ersatzteil Versorgung (also das in ein paar Jahren keine mehr verfügbar sein sollen) trifft mich nicht. Ich hab die Maschine mit Sicherheit vorher verkauft/getauscht.

Die Unterstützung der „elektronischen Helfer“ WILL ICH HABEN. Die sollen meinen Arsch so gut wie möglich Beschützen, sonst wird das nix mit 90 und Biken. Und Reparieren ?? 2014-07-17 19.59.34Man, ich hab eine GS1200 über 130.000 km gefahren. Ausser den normalen Verschleißteilen wurde da nix gewechselt. Aber ich habe den Automobil-Club mehrfach verwendet. Ah doch was kaputt gegangen ? Na klar, ich fahre viel und der Automobilclub hat mich mehrfach abtransportiert, weil ich mit einem Reifenschaden liegen geblieben bin.

Also meine Motorräder dürfen alle Helferlein habe und auch solche von denen ich noch gar nichts weiss, solange sie mir helfen im täglichen Strassenverkehr zu Überleben.
Ach ja und eine Abschussvorrichtung für Signalraketen hätte ich auch gern, aber das wird wahrscheinlich nix werden.

 

——————————  Die Bilder sind fast immer durch Draufklicken zu Vergrössern. ———————————————————————–
Wenn es Dir gefällt was du hier im Blog liest, abonniere es. RECHTS oben in der Seitenleiste auf FOLLOW klicken um dem Blog zu folgen und Benachrichtigungen über neue Beiträge per E-Mail zu erhalten. Ich freue mich über jeden weiteren Leser.
Copyright bei “Jörg Wenzel“  HashTag: #WhyAskWhy