Ich habe dieses Jahr schon einige Berichte über meine (eine) GS1200 Adventure geschrieben. Und da ich morgen eine neue „DICKE“ beim BMW Huber in Unterbierwang abhole, frag ich mich schon seit einiger Zeit, warum ich mich so auf das Bike freue ?? Also wirklich FREUE mit 5 Großbuchstaben. Man sollte meinen, dass die „S1000XR“ oder die „GSX 1400“ oder die „Triumph Rocket Roadster“ so alles abdecken, was das Fahrerherz beglücken kann. Aber irgendwie ist mir in den letzten paar Jahren der Dicke Bock ans Herz gewachsen. Hat auch damit etwas zu tun, das die ADV so vielfältig einsetzbar ist.

Mal sehen, ob ich eine kleine Bildersammlung zusammenbekomme. Also alle Bilder hier sind „klick-able“ 🙂 um die Vollversion zu bekommen.
Mehr dazu nach den Bildern weiter unten.

104452112915403.B10DSC_04832014-09-26 14.32.41104451779582103BMWAmHafenIMG_20141021_142833IMG_8632BMWVorderGarageP1080699104452152915399IMG_0300AA_KurvenfahrtP1010453GG-GrossGlockner_1Weltenburg_005My GS ADV in Italy :-)EingegrabenWasserKraftwerk_GG_768x1024Absteigen2014-09-28 18.14.22P10603362014-09-25 13.20.36TwoOnBMW

104452132915401

P1010432

 

P1080337

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Also warum  diese komische Liebe zu dem dicken Brocken ? Angefangen hat es mit  eigentlich dem vollen Hass auf die Karre, die sich schon beim Anlassen schüttelt. Aber das hat sich gelegt, nachdem einige zigtausen KM damit gefahren wurden,  und das fahren etwas in der Art von „effortless driving“ bekommen hat. Das beschreibt es ganz gut.

Ach ja und weil man mit dem Teil halt auch mal durch’n Dreck kann, im Winter fahren, Motorrad Sicherheit Training machen, voll gepackt bis zum geht nicht mehr 4 Wochen in den USA herumfahren, voll gepackt bis zum geht nicht mehr nach Kroatien fahren, kurz mal über die Autobahn in der Nacht nach Düsseldorf (von München), zum Pizza Essen nach Italien, am sehr frühen Morgen in die Dolomiten, am Großglockner Rice-Rockets aufschnupfen (mit Frau und Gepäck, sonst wäre es wirklich zu einfach gewesen), im dicksten Nebel durch eine Schafherde fahren, den kompletten Rhein entlang fahren, im Gelände fahren, im Wald fahren, in der Stadt fahren, ach ja und hab ich schon erwähnt, viel Spass in den Bergen haben.

Also deswegen freue ich mich wie ein kleines Kind auf das Weihnachtsgeschenk, dass ich morgen meine neue Maschine in Empfang nehmen kann.
Das dazu. Morgen gibt’s Bilder und dann wieder das übliche hier im Blog, Touren Beschreibung, Technik verständlich gemacht, eine eigene Meinung vertreten und natürlich ab und zu ein Ausreißer in andere Gebiete als der Motorradbereich.

 

Wenn es Dir gefällt was du hier im Blog liest, abonniere es. RECHTS oben in der Seitenleiste auf FOLLOW
klicken um dem Blog zu folgen und Benachrichtigungen über neue Beiträge per E-Mail zu erhalten.
Ich freue mich über jeden weiteren Leser.
Copyright bei “Jörg Wenzel“  HashTag: #WhyAskWhy