Unsere Ungeduld kann uns Töten

image00658Wir Überholen manchmal ohne Grund (jedenfalls aus den Augen der anderen Verkehrsteilnehmer). Dazu hab ich schon mal was re-posted.
Warum Motorradfahrer sinnlos überholen

Aber eigentlich ist unsere Ungeduld ein noch grössere Gefahr. Eigentlich sollte man seinen Impuls zu Überholen im Zaum halten. Und hier kommt die Geschichte mit dem Navi zum Tragen. Vor einiger Zeit habe ich mal gesagt geschrieben „SICHER fahren mit GPS“ , beschreibt das ein Navi meiner Meinung nach eine Sicherheit Tool ist. Stehe ich immer noch zu und gerade beim Überholen ist es eine feine Hilfe. Der Überholvorgang bei einigen Mitfahrern ist manchmal sehr verwunderlich im Rückspiegel zu beobachten. Ich verstehe ja das jemand meint das ein grosser Abstand zum zu überholenden Fahrzeug maximal groß sein soll. Aber das verändert auch die Zeit die zum Überholen gebraucht wird, weil man halt den MAXIMAL weiten Weg fährt.

Was ist denn dran an der Aussage : „Ausreichender Abstand zum Vorausfahrenden vermeidet, dass dieser irritiert wird.“ Da sag ich mal, prrruussssttt, der Kistenschieber hat mich doch gar nicht gesehen, wie kann er da irritiert sein. Und hier ist noch was das so im NET herumirrt: „Wer die Nähe des Gegenverkehrs unterschätzt hat und dies auch noch zu spät bemerkt, sollte sich nicht sklavisch ans Tempolimit halten, sondern weiter voll beschleunigen.“

20150701_125305Wie geht’s nun richtig ??

Ich habe keine Ahnung, das muss jeder immer für sich selber Entscheiden. Aber hier ist eine meiner Vorgehensweisen, davon gibt es sehr viele für die verschiedenen Situationen, aber die hier ist die meist benutzte. Wie gesagt meine, muss nicht richtig sein, aber das mach ich schon seit 1978 so, also könnte was dran sein.

Hinter dem Objekt des kommenden Überholvorgang hinterherfahren, ausreichender Abstand zum Vordermann, mit dem Navi schon vor-checken wann es Karten-Technisch gut aussieht (hahaha, geht auch erst seit ein paar Jahre, vorher musste man die Strasse Lesen und nicht die Karte, lach). Dann wenn es gut aussieht an den Vordermann ranmogeln, hier kann schon der richtige Gang eingelegt werden in freudiger Erwartung das es gleich einen Beschleunigungsschub geben wird. Dabei kommt man an die linke hintere Seite und wenn es losgehen kann, geht der Hahn auf. Wenn es wieder Erwarten nicht klappt, dann hochschalten und in eine Warteposition mit gebührenden Sicherheitsabstand einnehmen. Und wenn es geht, dann beginnt alles von vorn. Der Seitenabstand bei einem Überholmanöver ist relativ gering, ausreichend, aber nicht bis zur anderen Straßenseite um keinen Weg zu verschenken.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Rennleitung 110

Da ich eigentlich nur durchzugsstarke Motorräder fahre (ohhhh, mir wird gerade klar, warum ich kein „Milwaukee Iron“ fahre, lach, zuwenig PS), also meine Bikes sind so gut wie immer in der 100 + PS Klasse und da kann man einen Überholvorgang in wenigen Sekunden abschließen.  Dabei wird dann auch zügig wieder auf die rechte Seite gewechselt. Da man jetzt sowieso einen Geschwindigkeitsüberschuss hat muss man sich nicht so besonders um das gerade überholte Fahrzeug kümmern, aber zur Sicherheit noch einmal in den Rückspiegel gucken. Ach so, die Sache mit der Geschwindigkeitsbegrenzung? Fuck that! Ich will und werde meinen Überholvorgang immer so schnell wie möglich so sicher wie möglich durchführen. Wenn ich dadurch die zulässige Höchstgeschwindigkeit kurzfristig überschreite, dann ist das halt so, aber bringt mir einen verdienten lebensverlängernden Sicherheitsvorteil.

Metzeler_Reifen_Test_2048Bei Gruppenfahrten wird diese Strategie natürlich in die Tonne getreten. Aber dafür kommt dann eine andere zum Tragen, die ich später mal aufschreiben werde.

 

 

 

 

Joerg
Joerg Wenzel – Blogender Motorrad Enthusiast – aus München – schreibt http://www.WhyAskWhy.net

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s