Genau, deswegen und wegen noch viel mehr sollt ihr selber Fahren.

@motoblogging

Welch intensive Gefühle man auf einem Motorrad erleben kann, hätte ich niemals für möglich gehalten. Während ich vorher im Sport meinen Ausgleich vom Alltag fand, eröffnete mir das Eintauchen in die Welt der Chopper, Bikes, Superbikes, der Scrambler und Enduros eine neue Welt. Plötzlich sind da ganz andere Möglichkeiten „des Abschaltens“. Dabei kam Motorrad fahren für mich nie in Frage. „Dieser enge Helm.. viel zu gefährlich.. so eine Maschine könnte ich niemals halten.. was soll einem das bitteschön bringen..“ waren nur einige Gedanke, die ich hatte, bevor ich mich kurzerhand dazu entschloss, mich auf dieses Abenteuer einzulassen. Bis heute kann ich mir nicht erklären, woher diese Eingebung kam. Aber es war eine der besten Entscheidungen meines Lebens. Und in diesem Artikel möchte ich, Marie, 27 Jahre alt, Euch erklären, warum.

  1. Motorrad fahren befreit

Viel mehr Mädels sollten diese Erfahrung machen. Lasst euch von Vorurteilen, welche ich ja selbst immer hatte…

Ursprünglichen Post anzeigen 689 weitere Wörter