Douglas_001GoosneckBlumeAuf der Insel angekommen, also am wirklich frühen Morgen, nämlich um kurz vor 06:00, da ist außer den paar hundert Hansel die von der Fähre herunterfahren noch nicht viel Los auf der Promenade von Douglas. 

Ich bin gemütlich in Richtung Ramsey gefahren, habe mir die frische Meeresluft um die Nase wehen lassen und war mit mir mehr als zufrieden. Kenn’ste das, du bist einfach mit Dir und der Welt im Einklang, weil es gerade alles gut ist. Motorrad fahren, auf der Isle of Man, Wetter ist gut, Luft ist angenehm, alles ist ruhig. Einfach irreal schön.

SillyMoos_BarnTja und dann bin ich auf Silly Moos angekommen 🙂 Vorbei mir der Ruhe, musste die Begrüßung der Leute mit „seniler Bettflucht“ über mich ergehen lassen, lach. Wie cool ist das denn, die kommst nach fast 4 Monaten zurück auf eine Farm die zum Zeltplatz mutiert ist und du kennst 2/3 der Leute die am frühen Morgen ihren Kaffee in der Sonne schlürfen.

Der Ehrlichkeit halber, dort saßen 6 Leute beim Frühstück von denen ich 4 kannte und einer  Deutscher war den ich gleich kennengelernt habe. Die anderen Besucher lagen alle noch in ihren Zelten, in den Schlafsack eingemummelt und haben still (mehr oder weniger) vor sich hin geschlafen.

Ansonsten gibt es immer sehr wenig zu Erzählen wenn Mann so früh morgens über die Insel fährt. Ja man sieht das Meer, die Sonne geht auf, es sieht alles so schön frisch aus, wie bei einer Kerry-Gold Reklame. Möwen fliegen an der Steilküste entlang, die Landschaft ist mit einem sattem Grün überzogen das durch lange Steinmauern in Parzellen unterteilt ist, auf denen sich …, na es kommt gleich, Augenblick noch, es treiben sich dort was rum ?

GENAU Schafe. Ich glaube immer wenn ich eines meiner Bilder von der Insel sehe ist dort irgendwo ein Schaf drauf versteckt. Sogar die Bilder aus der Fußgängerzone von Douglas, wenn man nur genau genug hinschaut, da ist bestimmt irgendwo ein Schaf. Ich komme mir manchmal vor wie ein bisschen auf Neuseeland. Da gab es auch überall Schafe.

Mauer_001

 

Logo_640x449