Hey Stricher, du Billigheimer

beide-bikes_1024Weil man immer wieder in Foren und FB Sprüche hört wie „… muss noch die letzten Tage ausnutzen …“ oder „… bald muss das Motorrad eingewintert werden…..“ , hier meine Meinung zu dem Stricher-Kennzeichen (wohlgemerkt Bruchstrich-er).

So einen Quatsch mach ich nicht.  Obwohl mich meine Frau immer wieder daran erinnert, das ich auch mal eins hatte, aber da kam ich gerade aus der USA zurück und hatte keine Ahnung. Also seit 2003 fahre ich kein „Stricher Kennzeichen“ mehr. Warum ? Eigentlich ganz klar. Es gibt durch das „Global Warming“ immer weniger Monate an denen man NICHT Fahren kann. Wann hatten wir hier das letzte mal „Weiße Weihnachten“ ? Es hat schon fast Tradition am 2. Weihnachtstag mit dem Motorrad zum Chiemsee (hier für die What3Words Anhänger)zu fahren und in der Sonne einen Kaffee zu genießen.

20160520_140418Na klar wird es ab und zu im November mal richtig Zapfig, aber wir haben auch an meinem Geburtstag (so Mitte/Ende November) schon bei einer Gartenparty gefeiert (draußen also).  Und weil die Langzeit-Wetter-Aussicht für diesen Winter Nass aber nicht Kalt vorher sagt (ja ja mit Vorsicht zu Genießen, ich weiß), also weil die Langzeitprognose einen Milden Winter vorhersagt, werden sich die Bruch-Stricher dieses Jahr gehörig in den Arsch beißen, weil wir (die Ganz-Jahres-Fahrer , oder auch GJF’s) also weil wir nur von Mitte Januar bis Mitte März nicht fahren können. Oder so.

Ach, nur mal am Rande, das Gesetz schreibt vor einen Winterreifen zu fahren wenn „.. die Witterungsbedingungen …“ Aber das geht mittlerweile ja schon für sehr viele Bike. Hier ein Bericht über meinen Favoriten den Heidenau K 60 Scout. Es gibt aber auch andere Hersteller von Winterreifen, hier eine nicht vollständige Übersicht.

20151222_121632„Aber es ist doch viel billiger wenn an ein Bruchstrich Kennzeichen hat, damit kann ich bares Geld sparen.“  <— So oder so ähnlich ist das die Aussage die ich übrigens IMMER höre. Das war mir dann aber zu wenig Information und am Ende wollte ich mal genau Wissen wie viel Geld ICH spare, wenn ich mein Motorrad mit einem Bruchstrich Kennzeichen ausrüste. Also Flugs Walter Schauer, meinen Mann von der #Württembergische für alle Versicherungsfragen in Dachau, angerufen und nach einem kurzem Gespräch kam dabei raus, das ich pro Monat 21,75€ in der Beispielberechnung mit meiner #S1000XR Sparen würde. DCP_2726OK letztes Jahr konnte bin ich genau 42 Tage nicht fahren, also mehr oder weniger genau 6 Wochen. Heißt also im Umkehrschluss ich hätte ganze 32,63 € gespart.   Och neee, das ist jetzt aber Blöd, für gesparte 33 Euro (also ein mehr oder weniger gutes Abendessen)  NICHT mit dem Motorrad zum Chiemsee fahren zu können, den Walchensee NICHT zu Umrunden und mit den Sheriffs einen Friedens-Kaffee zu trinken, den Plansee NICHT zu sehen, am Monte Baldo KEINEN Spaß in der Sonne und im Schnee zu haben,  und …

Aber das kann du ja selber sehen an den paar Bildern hier.

 P1010432 P1010428  177089682318312
 10887191_1388092294824703_7215832962658289704_o  101780639849217  104452132915401
 P1010430  104452112915403  Plansee004
 Kochelsee  Staffelss002

Hier sind übrigen noch Videos die ich mal im Winter gemacht habe.
Winter Fahr Tipp Nr. 1  –> http://youtu.be/loOhwCEdCt4  Glätte
Winter Fahr Tipp Nr. 2  –> http://youtu.be/dzwczM73bfQ  Waldeinfahrt

 

f532d-joerg_cg_small
Joerg Wenzel – Blogender Motorrad Enthusiast – aus München – schreibt http://www.WhyAskWhy.net

 

 

 

 

 

 

6.1.16 „IOM“ – Synonym für echte Biker (in den 80er)

image00892„IOM“ – die drei Buchstaben bringen mich immer zum Grinsen. Vor allen Dingen wenn ich die Motorräder und den Komfort sehe, den wir heutzutage bei unseren Touren haben. Ich will ja nicht sagen, dass früher alles besser war (oder warte mal, das war es irgendwie doch), aber im Prinzip sind die alten Stories doch immer die besten. Zum einen weil die meisten Begebenheiten schon vergessen/verdrängt wurden und weil auf der anderen Zeit die Erzähler so alt sind, dass es bei vielen mit der Erinnerung ein bisschen hapert und sie beim Erzählen dann immer zu sich sagen, „hmm, passt schon was ich da erzähle“, lach. Aber zum Glück hat es in den 80er auch schon Fotoapparate gegeben und ich habe noch ein paar Bilder gefunden, die ich hier zur Untermalung der Stories jetzt veröffentliche 😉

image00599B image00599c  
image00819 image00835  

Eine Tour fing damals an, dass man erstmal bei der Fährgesellschaft angerufen hat, oder ein Reisebüro besucht hat. Internet, hihihih, FIDO Netz war gerade das Geek-Mobil.
Tja und dann ist man entweder über Hull mit der Fähre gefahren, oder hat den längeren Weg über Calais und Dover gewählt. Beides hatte Vorteile. Beim ersteren konnte man sich auf der Nachtfähre immer so schön Betrinken (ja auch auf der Rückfahrt, lach) und bei der zweiten Option ist man auch mal nach London gekommen. Beefeater schauten damals schon wild wenn deutsche Biker im Leder die Kronjuwelen der Queen sich näher angesehen und intelligente Witze wie „Die Dinger kriegen wir auch noch mal“ gemacht haben , lach. Unterkunft war in meiner IOM Zeit immer das Zelt in „Little Germany“.

image00868 image00623
 image00866  image00865

„Little Germany“ war eine Wiese an einem kleinem Bach/Fluss, die einem älterem Herrn gehört hat, der ein Herz für uns arme deutschen Biker gehabt hat, lach. Wir konnten dort für den Betrag von 20 Pfund die ganze Woche zelten. Wie cool war das denn.
(Das sind heute 27,xx Euro für eine Woche – 8 Tage Zelten pro Zelt)
Irgendwie haben sich da aber auch nur Deutsche Biker gefunden. Manchmal ist auch was kaputt gegangen. Das war aber irgendwie kein Problem, jeder hatte noch ein „richtiges“ Bordwerkzeug. Und eine Hebebühne für tiefergehende Motorreparaturen wurde auch flugs aus 2 leeren Bierfässern improvisiert.

image00870 image00885
 image00871  image00608

Ach ja Rennen gab es auch, viele wunderschöne Maschinen sind in einer unglaublichen Geschwindigkeit um „unsere Kurve“ rumgekommen. Und man konnte so schön Nahe an der Strecke liegen. Abenteuer oder Dummheit, keine Ahnung aber für uns war es das Grösste auf/hinter dem Erdwall zu liegen und die Bikes vorbeirasen zu sehen, immer mit dem kleinen Hintergedanken, wenn der jetzt Abfliegt, muss ich den Kopf aber einziehen. Ob es geholfen hätte? Wahrscheinlich nicht, aber es war ein Geiles Gefühl 20 Meter ohne Zaun vom Renngeschehen entfernt zu sein. Solche Stellen gab es früher (und ich vermute heute auch noch) überall auf der Insel.

image00854 image00900
image00897 image00622

Ach ja, während und auch nach der Rennwoche ist noch ein bisschen Zeit für Entdeckungen. Manx-Wheel, ein altes Wasserrad das eine Pumpe in einem Bergwerk angetrieben hat. Manx-Cat, die Katzen OHNE Schwanz, ich bin mir nicht sicher ob das so gezüchtet oder gekappt wurde. Jedenfalls hat NUR der Bürgermeister der grösseren Dörfer einen Kater (Erzählt man sich so) und damit würde die Population kontrolliert. Na ja, auch eine Methode, lach. Dann gibt es noch geniale Manx-Kühe die ein besonders weiches Leder für Motorradfahrers Jacken Beschriftung haben (Erzählt der Verkäufer so), lach. 

Ein schöner Artikel über die Tourist Trophy ist hier im Spiegel Online (100 Jahre TT), aber das muss man selber erlebt haben, an „Crazy Sunday“ schon morgens mit dem Trinken anfangen damit man nicht mit den Bekloppten auf die Strecke geht, auf einer 500er Enduro ein Fässchen zum lokalen Pub zum Auffüllen gefahren und bei der Rückfahrt mit Polizeibegleitung zum Zeltplatz zurückzukommen hat was, mit einer normalen CX500 versuchen in der Mountain Region auf einen Hügel raufzufahren -aber nicht die Strasse sondern eine Wiese nehmend (hat natürlich nicht geklappt), in Liverpool zig Liter teureren Sprit abgezapft bekommen weil man keine Ahnung hatte (diese Gangster) und so weiter und so weiter.

image00905Hier eine Karte der Rennstrecke (Interactive , In-Offiziell)
Oder hier noch einmal die Rennstrecke mit einigen Punkten (auch inoffiziell)

Diese Informationen kommen vom Travel Britain

Event
Datum:

Isle of Man Tourist Trophy
28.05. – 10.06.2016

Beschreibung hier: http://www.travelling-britain.com/produkte/rundreisen/reisedetails/50051/tourist_trophy.html

Mein Tipp: GO THERE

 Nur so als kleiner Tipp, das ist die Wiese auf der wir früher gezeltet haben.
https://goo.gl/maps/bKZMMnGep2w
 ————————————————————————————-——————————————————————————————–
Wenn es Dir gefällt was du hier im Blog liest, abonniere es. RECHTS oben in der Seitenleiste auf FOLLOW klicken um dem Blog zu folgen und Benachrichtigungen über neue Beiträge per E-Mail zu erhalten. Ich freue mich über jeden weiteren Leser.
Copyright bei “Jörg Wenzel“  HashTag: #WhyAskWhy

 

 

 

3.1.16 Einige Daten zum Blog von 2015

In eigener Sache, ein paar Zahlen zum Blog.

Im Jahr  2015 habe ich viel mehr Zugriffe gehabt als ich jemals erwartet hätte. Aufrufe2015Knapp 50.000 Aufrufe meiner schriftlichen Ergüsse. Besucher2015Mann das ist echt ne Menge. Dazu kommt die Anzahl der Besucher, von 23.600, ich kann mich gar nicht bei allen fürs Lesen Bedanken. Mache ich mal hiermit. Vielen Dank meine Leser, vielen Dank für die Kommentare, es hat so viel Spass gemacht das ich in 2016 mit dem Schreiben weiter mache. (Ein Versprechen, keine Drohung, lach)

Besucher_LaenderDas Bild hier kann man GROSS machen, zeigt eine Übersicht der Länder aus denen meine Besucher gekommen sind. Eigentlich wie erwartet, die meisten Besucher aus Deutschland, der Schweiz und Österreich. Die Besucher aus den USA sind auch klar, weil ich dort ja noch viele Freunde habe. Die 25 Besucher aus den UEA sind meine Buddies vom „Chapter Dubai“, auch klar. Ich frag mich nur wer der eine (1) Leser aus Guadeloupe ist.

Ich werde mich Bemühen mehr Englische Beiträge zu posten. 11752511_875284695888571_1498295708882791366_nAllerdings gibt es dann  Leute die mir nahelegen die Texte von einem „Native Speaker“ redigieren zu lassen. Für die habe ich zwei wunderschöne Worte „FUCK YOU“, ich bemühe mich schon in English zu schreiben, dann nehme es auch so hin. Wenn Du es besser kannst mach es doch selbst. Hier sind noch 2 schicke Worte „DUMB FUCK“. Eigentlich sollte ich ja viel ruhiger werden, hab in FB gerade ein schickes Motivational gesehen,
„Woran merke ich das ich Älter werde ? Mir wird immer mehr Egal!“

Aber zurück zu den Zahlen. Die meistgelesenen Beträge habe unter den ersten 10, 7 Beiträge die über 1.000 und 4 die über 2.000 Leser hatten.
4638 – 4146 – 2449 – 2383 – 1625 – 1417 – 1076 – 988 – 874 – 836

Ist schon erstaunlich das die meistgelesenen Artikel eher mit kontroversem Inhalt sind.
Titel wie FullSizeRender[2]Die Gutmenschen, dein Feind und Jäger“ oder „Gleichberechtigung !! Häh ??“ oder auch ein Erlebnisbericht „Hein Gerickes gute Idee, total schiefgegangen“ sind vor dem ersten Motorrad Beschreibungsbericht „Die neue S1000XR„. Insgesamt gibt es 163 Beiträge im Blog und 142 sind in 2015 geschrieben worden. Ich arbeite an der 200 für dieses Jahr, lach. Hoffentlich hab ich genug Zeit. Auf der anderen Seite gibt es genügend Ereignisse die man Beschreiben könnte. Ist aber schwierig in einem Nischen Blog wie diesem hier, ich versuche wirklich im Motorrad Bereich zu bleiben. Ich könnte jetzt über den irren Innenminister von Bayern loslegen und mindestens drei Seiten schreiben, aber ich mach’s nicht. Versprochen, ich bleibe im Motorradbereich.

IMG_5128

———————————————————————————————–
Wenn es Dir gefällt was du hier im Blog liest, abonniere es. RECHTS oben in der Seitenleiste auf FOLLOW klicken um dem Blog zu folgen und Benachrichtigungen über neue Beiträge per E-Mail zu erhalten. Ich freue mich über jeden weiteren Leser.
Copyright bei “Jörg Wenzel“  HashTag: #WhyAskWhy

 

2.1.16 Timmelsjoch und andere Pässe

Wenn man zwischen den Jahren zuviel Zeit hat, stromert man (also zumindest ich) ofters im „Indernet“ rum. Da Stolpert man natürlich auch über Pässe wie das Timmelsjoch.
P1010428Im Augenblick steht da: „Die Wintersperre wurde über die Timmelsjoch Hochalpenstraße verhängt. Wir sehen uns je nach Witterung Ende Mai/Anfang Juni 2016!“ aber das war ja auch zu erwarten. Viel Interessanter ist das die Passstrasse bis zum 08.11.15 geöffnet war.

Hochalpenstraße bleibt bis Sonntag geöffnet! Großartige Neuigkeiten! Aufgrund des unglaublich beständigen Novemberwetters konnten wir in Absprache mit der Südtiroler Landesregierung die Öffnung der Timmelsjoch Hochalpenstraße ausnahmsweise nochmals bis einschließlich Sonntag, 8. November verlängern!

Ab Montag, 9. November 2015 herrscht dann leider endgültig offizielle Wintersperre. Genießen Sie die einmalige Gelegenheit, die derzeitigen Eindrücke bei uns im Hochgebirge sind buchstäblich phänomenal!
Anmerkung:
Seit 1. November 2015 herrscht in Österreich (wie auch in Deutschland und Italien) situative Winterreifenpflicht, d.h. bei winterlichen Fahrbedingungen sind Winterreifen gesetzlich vorgeschrieben. Auch wenn es nach aktueller Sicht bei uns mit Sommerreifen noch geht empfehlen wir Winterreifen.


Na ja, ist noch lange kein Beweis für „Global Warming“, ist mir persönlich auch völlig wurscht, für mich heisst es nur ich kann
länger Fahren. Ist das auf den anderen Back_940x362Passstrassen auch so ?? So ähnlich, wir hatten ein geniales Motorradfahr Wetter (ohhh, meine erste geschlechtsneutrale Bezeichnung in 2016. Mal sehen ob ich das in Zukunft verhindern kann), also es war hier geniales Biker Wetter, auf der Grossglockner Hochalpen Strasse ist im Januar normalerweise meterhoch Schnee, aber wie man auf der Live-Web-Cam sieht ist da nicht viel, es fahren sogar noch Autos auf dem Parkplatz rum (sieht jedenfalls heute nach den Spuren im Schnee so aus).
Die GGHAS maht im Mai wieder auf, mal sehen wann genau.

‚A pro po‘ Live Web Cams, die Webseite Bergfex ist eine erstklassige Seite mit coolen Kamera im ganzen Alpenraum verteilt. die gibt es für folgende Länder :
P1010425Österreich  –  Schweiz  –  Deutschland  –  Italien  –  Slowenien  –  Frankreich  –
Niederlande  –  Belgien  –  Polen  –  Tschechien  –  Slowakei  –  Spanien  –  Liechtenstein

Einfach mal reinschauen und die Passhöhe ansehen BEVOR man hinfährt. Sonst kann es passieren das man vor einer Schneewand steht.

 

———————————————————————————————–
Wenn es Dir gefällt was du hier im Blog liest, abonniere es. RECHTS oben in der Seitenleiste auf FOLLOW klicken um dem Blog zu folgen und Benachrichtigungen über neue Beiträge per E-Mail zu erhalten. Ich freue mich über jeden weiteren Leser.
Copyright bei “Jörg Wenzel“  HashTag: #WhyAskWhy