IoM Classic TT, die Planung

Eine Planung Idee München – Silly Moos (Isle of Man)

Jetzt sitze ich den gesamten Sonntag (mit Unterbrechung durch MotoGP) an der Tourplanung zur Isle of Man.

Es kommen echte Probleme auf mich zu. Zum ersten habe ich nur einen begrenzten Urlaub von meiner Firma (muss schon mit Überstunden Abbau aufstocken) und dann ist da dieses leidige Motorrad Problem. Und die Fähre die zu einer Zeit fährt, da sich 99,8 % der Leser noch im Bett liegen und ihre Tiefschlafphase ausleben. Und wenn ich schon mal unterwegs bin, wo übernachte ich, fahre ich in einem durch ? Halte ich unterwegs bei Freunden an um einen Kaffee Klatsch abzuhalten ? Wie lange fährt die Fähre (2h) oder geht’s schneller durchs Tunnel (35 M)??

Na ich hab mir was ausgedacht. Hier die drei (3)  Varianten dir ich bisher habe. (Die Fähre fährt am 26.08. um 03:00 und da muss ich erstmal hinkommen)

  • A: Die neue Maschine ist da und der 1. Service ist am 24.08 erledigt.
  • B: Die neue Maschine ist da und der 1. Service ist am 24.08 noch NICHT erledigt.
  • C: Die neue Maschine ist am 24.08 NICHT da.

Variante A, heisst meine neue K1600GT ist abholbereit maximal 3 Tage vor dem 24.08., habe ich noch genug Zeit eben mal eine gute Freundin in Meissen zu Besuchen und am 23.08. die 1.Inspektion durchführen zu lassen. Danach kann ich nach Hause, aufladen, ne Runde Schlafen und am 24.08. gemütlich um 07:00 losfahren. Hotel in Maidenhead (bei London ist gebucht, das schaffe ich bis um 21:00, wenn ich das Tunnel verwende und ziemlich sofort mit kann.

Variante B, ist die das ich mein neues Motorrad am 23.08. Abends beim Händler meines Vertrauens abhole und die Variante A bis nach Maidenhead fahre. Dort habe ich nämlich schon einen „first Service“ Termin bei BMW Bahnstromer am 25.08. um 10:00 und da das Hotel auch in Maidenhead gebucht ist, kommt das gut hin. Die Fähre schaffe ich auf alle Fälle, selbst wenn die Jungs bis um 16:00 für den Service brauchen.

Variante C, ist auf eine Art die unerfreuliche. Weil ich nämlich NICHT mit der K1600GT Fahren kann. Auf der anderen Seite ist sie auch sehr erfreulich. Ich kann meine Suzuki GSX 1400 auf die Isle of Man fahren. Wird bestimmt Klasse, die alte Dame mal über die „Mountain Section“ zu schiessen. Material ist ja nicht mehr viel mitzunehmen. Hab am Samstag die 2. Kiste mit Camping Ausrüstung auf die Insel geschickt, die sollte bis Freitag dort ankommen. Also die Variante C ist eigentlich auch sehr schick denn sie ähnelt A & B nur mit der Ausnahme das ich Suzuki fahren darf.

Na schauen wir mal was die nächsten paar Tage noch so bringen. Ich werde auf jedenfalls am kommenden Samstag zu meinem Händler fahren und dem einfach mal ein bisschen auf die Nerven gehen, oder nur Kaffee Trinken 🙂  Vielleicht wird das ja doch was mit der GT anstelle der GSX. Nicht da sich auch gerne mit der fahren würde aber EHRLICH, bequemer ist die BMW, da sind wir uns doch alle einig, oder ?  🙂

 

Joerg Wenzel – Blog-ender Motorrad Enthusiast – aus München – schreibt http://www.WhyAskWhy.net

 

Hey Stricher, du Billigheimer

beide-bikes_1024Weil man immer wieder in Foren und FB Sprüche hört wie „… muss noch die letzten Tage ausnutzen …“ oder „… bald muss das Motorrad eingewintert werden…..“ , hier meine Meinung zu dem Stricher-Kennzeichen (wohlgemerkt Bruchstrich-er).

So einen Quatsch mach ich nicht.  Obwohl mich meine Frau immer wieder daran erinnert, das ich auch mal eins hatte, aber da kam ich gerade aus der USA zurück und hatte keine Ahnung. Also seit 2003 fahre ich kein „Stricher Kennzeichen“ mehr. Warum ? Eigentlich ganz klar. Es gibt durch das „Global Warming“ immer weniger Monate an denen man NICHT Fahren kann. Wann hatten wir hier das letzte mal „Weiße Weihnachten“ ? Es hat schon fast Tradition am 2. Weihnachtstag mit dem Motorrad zum Chiemsee (hier für die What3Words Anhänger)zu fahren und in der Sonne einen Kaffee zu genießen.

20160520_140418Na klar wird es ab und zu im November mal richtig Zapfig, aber wir haben auch an meinem Geburtstag (so Mitte/Ende November) schon bei einer Gartenparty gefeiert (draußen also).  Und weil die Langzeit-Wetter-Aussicht für diesen Winter Nass aber nicht Kalt vorher sagt (ja ja mit Vorsicht zu Genießen, ich weiß), also weil die Langzeitprognose einen Milden Winter vorhersagt, werden sich die Bruch-Stricher dieses Jahr gehörig in den Arsch beißen, weil wir (die Ganz-Jahres-Fahrer , oder auch GJF’s) also weil wir nur von Mitte Januar bis Mitte März nicht fahren können. Oder so.

Ach, nur mal am Rande, das Gesetz schreibt vor einen Winterreifen zu fahren wenn „.. die Witterungsbedingungen …“ Aber das geht mittlerweile ja schon für sehr viele Bike. Hier ein Bericht über meinen Favoriten den Heidenau K 60 Scout. Es gibt aber auch andere Hersteller von Winterreifen, hier eine nicht vollständige Übersicht.

20151222_121632„Aber es ist doch viel billiger wenn an ein Bruchstrich Kennzeichen hat, damit kann ich bares Geld sparen.“  <— So oder so ähnlich ist das die Aussage die ich übrigens IMMER höre. Das war mir dann aber zu wenig Information und am Ende wollte ich mal genau Wissen wie viel Geld ICH spare, wenn ich mein Motorrad mit einem Bruchstrich Kennzeichen ausrüste. Also Flugs Walter Schauer, meinen Mann von der #Württembergische für alle Versicherungsfragen in Dachau, angerufen und nach einem kurzem Gespräch kam dabei raus, das ich pro Monat 21,75€ in der Beispielberechnung mit meiner #S1000XR Sparen würde. DCP_2726OK letztes Jahr konnte bin ich genau 42 Tage nicht fahren, also mehr oder weniger genau 6 Wochen. Heißt also im Umkehrschluss ich hätte ganze 32,63 € gespart.   Och neee, das ist jetzt aber Blöd, für gesparte 33 Euro (also ein mehr oder weniger gutes Abendessen)  NICHT mit dem Motorrad zum Chiemsee fahren zu können, den Walchensee NICHT zu Umrunden und mit den Sheriffs einen Friedens-Kaffee zu trinken, den Plansee NICHT zu sehen, am Monte Baldo KEINEN Spaß in der Sonne und im Schnee zu haben,  und …

Aber das kann du ja selber sehen an den paar Bildern hier.

 P1010432 P1010428  177089682318312
 10887191_1388092294824703_7215832962658289704_o  101780639849217  104452132915401
 P1010430  104452112915403  Plansee004
 Kochelsee  Staffelss002

Hier sind übrigen noch Videos die ich mal im Winter gemacht habe.
Winter Fahr Tipp Nr. 1  –> http://youtu.be/loOhwCEdCt4  Glätte
Winter Fahr Tipp Nr. 2  –> http://youtu.be/dzwczM73bfQ  Waldeinfahrt

 

f532d-joerg_cg_small
Joerg Wenzel – Blogender Motorrad Enthusiast – aus München – schreibt http://www.WhyAskWhy.net

 

 

 

 

 

 

11 Fragen sollst Du beantworten

Ich habe in einem älteren Blog einen schicken Fragenkatalog gefunden. Ich versuch das mal zu Beantworten.

11 Fragen die ich beantworte!

File_0141.– Welcher ist dein liebster Ort?

Das ist echt schwierig, ich persönlich finde Bayern (also das Münchner Umfeld) schon als ziemlich GENIAL. Berge, Biergärten, Berge, Meer, alles in erreichbarer Nähe. Auf der anderen Seite bin ich total verliebt in „California“ und muss das immer wieder Besuchen. Irgendwann vielleicht wieder für länger.

2.– Welche Reise war bisher deine skurrilste?

Hmm, ziemlich lange her, eine Tour nach Le Castellet, um die Bol D‘ Or dort zu sehen. Am Vorabend hatte ich mit dem Motorrad einen Ausrutscher (mit 130 km/h) und alles (auch ich) wurde wieder zusammengeflickt damit die Tour starten konnte. Und die Mitfahrer haben es erst sehr spät am Tag gemerkt das irgendwas nicht stimmt, weil ich mich so komisch bewegt habe.

3.– Welches ist dein wichtigstes Gepäckstück?

KawaHskHier ist ganz klar der Tankrucksack als wichtigstes zu nennen. Was ich darin schon alles gefunden habe. Und er hat auch alles drin was man so als Reisender braucht, oder die Beifahrerin.

4.– Mit welchem Vehikel bist du am liebsten unterwegs?

20160925_160028Ich war dieses Jahr mal wieder beim DGR mit der Suzuki. Ein wunderschönes Motorrad, aber irgendwie fehlt mir da was. Das Lieblingsfahrzeug ist Stand 2016 eine GS 1200 Adventure. Auch wenn sich jetzt die GSX 1400 und die S1000XR in der Garage umdreht. Die GS ist einfach das Multi-tool unter den Bikesbeide-bikes_1024.

5.– Du musst auswandern – in welches Land würdest du gehen?

Ach keine Frage, Kalifornien oder Andalusien, aber eher Kalifornien, oder vielleicht doch Andalusien. Ahem, also doch nicht so einfach die Frage zu Beantworten.

6.– Welche war die überraschendste Begegnung in deinem Leben?

File_085Carlos Santana ? Aber das war nur während eines Abendessens durch Zufall und da wusste ich noch nicht mal wer er ist. Auf der anderen Seite meine „allerbeste Freundin“ Dieter, den ich schon seit den 70er Jahren kenne und wir fahren immer noch zusammen Motorrad obwohl wir jetzt mehr als 600 KM auseinander wohnen.

7.– Warum bloggt du?File_033

Angefangen hat es 1995 als ich in die USA ausgewandert bin. Irgendwie war es entspannend über die Abenteuer dort zu schreiben und jetzt macht es mir einfach so viel Spaß das ich halt weitermache. Außerdem bin ich durch das Bloggen mit vielen interessanten Menschen zusammengekommen!

8.– Welcher Blog-Artikel ist dein liebster?

12705659_1038122029563256_1283076441390428725_nDer mit dem „Gutmenschen“ da habe ich mich so um einige Wörter gewunden und gedreht, dass es aus heutiger Sicht fast Lustiger ist darüber Nachzudenken warum, als es beim Schreiben schon war.

9.– Welche Blogs liest Du noch?

Blogs über Motorräder im Allgemeinen, aber die auf meiner Blogroll sind schon Klasse. Clemens ist Witzig, Jochen ist ein Profi, Marc ist Klasse. Hmm, also ja alles was so auf meiner Blogroll auftaucht.CarlsJr.Burger

 

 

10.– Welcher Blog muss noch erfunden werden?

Schwere Frage, wenn ich jetzt eines nenne, kennt das „Google“ ja auch sofort. Und dann??

 

11.– Welches ist dein nächstes Ziel?

Aktuell am Wochenende mit einer größeren Truppe 2 Tage auf den Großglockner, im Mai/Juni 2017 auf die „Isle of Man“ mit meiner Frau, die Schweiz (mein neuer Wohnsitz) ein bisschen näher Erkunden.IOMTTCoursemap

 

 

 

 

 

 

 

 

10.3.16 – VORFREUDE GS 1200 Adventure

Ich habe dieses Jahr schon einige Berichte über meine (eine) GS1200 Adventure geschrieben. Und da ich morgen eine neue „DICKE“ beim BMW Huber in Unterbierwang abhole, frag ich mich schon seit einiger Zeit, warum ich mich so auf das Bike freue ?? Also wirklich FREUE mit 5 Großbuchstaben. Man sollte meinen, dass die „S1000XR“ oder die „GSX 1400“ oder die „Triumph Rocket Roadster“ so alles abdecken, was das Fahrerherz beglücken kann. Aber irgendwie ist mir in den letzten paar Jahren der Dicke Bock ans Herz gewachsen. Hat auch damit etwas zu tun, das die ADV so vielfältig einsetzbar ist.

Mal sehen, ob ich eine kleine Bildersammlung zusammenbekomme. Also alle Bilder hier sind „klick-able“ 🙂 um die Vollversion zu bekommen.
Mehr dazu nach den Bildern weiter unten.

104452112915403.B10DSC_04832014-09-26 14.32.41104451779582103BMWAmHafenIMG_20141021_142833IMG_8632BMWVorderGarageP1080699104452152915399IMG_0300AA_KurvenfahrtP1010453GG-GrossGlockner_1Weltenburg_005My GS ADV in Italy :-)EingegrabenWasserKraftwerk_GG_768x1024Absteigen2014-09-28 18.14.22P10603362014-09-25 13.20.36TwoOnBMW

104452132915401

P1010432

 

P1080337

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Also warum  diese komische Liebe zu dem dicken Brocken ? Angefangen hat es mit  eigentlich dem vollen Hass auf die Karre, die sich schon beim Anlassen schüttelt. Aber das hat sich gelegt, nachdem einige zigtausen KM damit gefahren wurden,  und das fahren etwas in der Art von „effortless driving“ bekommen hat. Das beschreibt es ganz gut.

Ach ja und weil man mit dem Teil halt auch mal durch’n Dreck kann, im Winter fahren, Motorrad Sicherheit Training machen, voll gepackt bis zum geht nicht mehr 4 Wochen in den USA herumfahren, voll gepackt bis zum geht nicht mehr nach Kroatien fahren, kurz mal über die Autobahn in der Nacht nach Düsseldorf (von München), zum Pizza Essen nach Italien, am sehr frühen Morgen in die Dolomiten, am Großglockner Rice-Rockets aufschnupfen (mit Frau und Gepäck, sonst wäre es wirklich zu einfach gewesen), im dicksten Nebel durch eine Schafherde fahren, den kompletten Rhein entlang fahren, im Gelände fahren, im Wald fahren, in der Stadt fahren, ach ja und hab ich schon erwähnt, viel Spass in den Bergen haben.

Also deswegen freue ich mich wie ein kleines Kind auf das Weihnachtsgeschenk, dass ich morgen meine neue Maschine in Empfang nehmen kann.
Das dazu. Morgen gibt’s Bilder und dann wieder das übliche hier im Blog, Touren Beschreibung, Technik verständlich gemacht, eine eigene Meinung vertreten und natürlich ab und zu ein Ausreißer in andere Gebiete als der Motorradbereich.

 

Wenn es Dir gefällt was du hier im Blog liest, abonniere es. RECHTS oben in der Seitenleiste auf FOLLOW
klicken um dem Blog zu folgen und Benachrichtigungen über neue Beiträge per E-Mail zu erhalten.
Ich freue mich über jeden weiteren Leser.
Copyright bei “Jörg Wenzel“  HashTag: #WhyAskWhy

 

 

14.1.16 – Andalusien, oder ?

Da hat mich die Erinnerung doch nicht betrogen. Vor 10 Jahren sind wir in Andalusien gewesen. Man wie lange ist das denn schon her.  IMG_3361IMG_3367Moped auf den Pickup drauf und los geht. Es passen natürlich 3 kleine Mopeds drauf, aber wenn man einen dicke Suzuki GSX 1400 transportiert, dann ist die und das Lederzeug das einzige was auf die Ladefläche passt, grins.  Macht auch wirklich keinen Spass mit dem Motorrad nach Andalusien zu fahren.

Ich musste das schon mal „Erleiden“, als nämlich der besagte Pickup zwei Jahre später mit einem kapitalen Motorschaden kurz vor Valencia ausfiel und ich dann im FEBRUAR mit dem Bike zurück nach Deutschland geflogen bin. Mein Aufrichtiger Dank an den ADAC, die meine Frau fliegenderweise nach München zurück transportieren und den Pickup dann später (im Sammeltransport) nach Hause brachten.

IMG_3117IMG_2949Gibraltar ist immer eine Reise wert. Vor allen Dingen wegen dem Flughafen, lach. Da sind vier Spuren quer über die Landebahn und meiner einer musste unbedingt noch eine weitere Spur aufmachen um dann mit dem Motorrad und über 180 km/h über die Landebahn zu blasen. Hihihi. Gut das die Cops nicht da waren und die Herren in Uniform die da so nett durch die Strasse patrouillieren wären nicht in der Lage einen „Kugelblitz“ in Blau-Weiss aufzuhalten, grins. Anyway, Gibraltar hat den Vorteil das man hier Zollfrei einkaufen kann und damit auch GÜNSTIGEN Sprit bekommt. Also wirklich günstig. Und als Raucher ist man dann natürlich sofort dabei wenn die STANGE „Lucky Strike“ nur 12 Euro kostet. Gut das ich nicht mehr Rauche, sonst müsste ich doch glatt nach Gibraltar auswandern.

IMG_2900IMG_2723Natürlich gibt es auch einige wirklich coole Sachen in Andalusien zu besichtigen, denn die Strassen führen entweder ans Meer, oder in die Berge. Auf alle Fälle ist immer für Abwechslung gesorgt. Gemütlich am Meer entlang gondeln und ab und zu am Strand anhalten und die Seele baumeln lassen. Oder im Hinterland durch die Gegend fahren, die wunderschönen Dörfer die sich ganz in weiss an die Berghänge schmiegen, kleine Sträßchen von denen man annehmen kann das sie von Motorradfahrern für Motorradfahrer gemacht wurden.

M_S_J_NachherIMG_3381Ach so und dann kann man hier noch KLASSE ESSEN 🙂 und NOCH BESSER TRINKEN 🙂

Ach so und wenn man mit „Lara Croft“ unterwegs ist, hat die ganze Sache noch einen ganz anderen Abenteuer Faktor.
IMG_3091

————————————————————————————-——————————————————————————————–
Wenn es Dir gefällt was du hier im Blog liest, abonniere es. RECHTS oben in der Seitenleiste auf FOLLOW klicken um dem Blog zu folgen und Benachrichtigungen über neue Beiträge per E-Mail zu erhalten. Ich freue mich über jeden weiteren Leser.
Copyright bei “Jörg Wenzel“  HashTag: #WhyAskWhy