2.1.16 Timmelsjoch und andere Pässe

Wenn man zwischen den Jahren zuviel Zeit hat, stromert man (also zumindest ich) ofters im „Indernet“ rum. Da Stolpert man natürlich auch über Pässe wie das Timmelsjoch.
P1010428Im Augenblick steht da: „Die Wintersperre wurde über die Timmelsjoch Hochalpenstraße verhängt. Wir sehen uns je nach Witterung Ende Mai/Anfang Juni 2016!“ aber das war ja auch zu erwarten. Viel Interessanter ist das die Passstrasse bis zum 08.11.15 geöffnet war.

Hochalpenstraße bleibt bis Sonntag geöffnet! Großartige Neuigkeiten! Aufgrund des unglaublich beständigen Novemberwetters konnten wir in Absprache mit der Südtiroler Landesregierung die Öffnung der Timmelsjoch Hochalpenstraße ausnahmsweise nochmals bis einschließlich Sonntag, 8. November verlängern!

Ab Montag, 9. November 2015 herrscht dann leider endgültig offizielle Wintersperre. Genießen Sie die einmalige Gelegenheit, die derzeitigen Eindrücke bei uns im Hochgebirge sind buchstäblich phänomenal!
Anmerkung:
Seit 1. November 2015 herrscht in Österreich (wie auch in Deutschland und Italien) situative Winterreifenpflicht, d.h. bei winterlichen Fahrbedingungen sind Winterreifen gesetzlich vorgeschrieben. Auch wenn es nach aktueller Sicht bei uns mit Sommerreifen noch geht empfehlen wir Winterreifen.


Na ja, ist noch lange kein Beweis für „Global Warming“, ist mir persönlich auch völlig wurscht, für mich heisst es nur ich kann
länger Fahren. Ist das auf den anderen Back_940x362Passstrassen auch so ?? So ähnlich, wir hatten ein geniales Motorradfahr Wetter (ohhh, meine erste geschlechtsneutrale Bezeichnung in 2016. Mal sehen ob ich das in Zukunft verhindern kann), also es war hier geniales Biker Wetter, auf der Grossglockner Hochalpen Strasse ist im Januar normalerweise meterhoch Schnee, aber wie man auf der Live-Web-Cam sieht ist da nicht viel, es fahren sogar noch Autos auf dem Parkplatz rum (sieht jedenfalls heute nach den Spuren im Schnee so aus).
Die GGHAS maht im Mai wieder auf, mal sehen wann genau.

‚A pro po‘ Live Web Cams, die Webseite Bergfex ist eine erstklassige Seite mit coolen Kamera im ganzen Alpenraum verteilt. die gibt es für folgende Länder :
P1010425Österreich  –  Schweiz  –  Deutschland  –  Italien  –  Slowenien  –  Frankreich  –
Niederlande  –  Belgien  –  Polen  –  Tschechien  –  Slowakei  –  Spanien  –  Liechtenstein

Einfach mal reinschauen und die Passhöhe ansehen BEVOR man hinfährt. Sonst kann es passieren das man vor einer Schneewand steht.

 

———————————————————————————————–
Wenn es Dir gefällt was du hier im Blog liest, abonniere es. RECHTS oben in der Seitenleiste auf FOLLOW klicken um dem Blog zu folgen und Benachrichtigungen über neue Beiträge per E-Mail zu erhalten. Ich freue mich über jeden weiteren Leser.
Copyright bei “Jörg Wenzel“  HashTag: #WhyAskWhy

Sommerurlaub ? So gehts bei uns!

Wo fahren wir denn im Sommer hin ?? Also nicht in dem jetzt im Dezember 2015, sondern in dem hoffentlich kommenden Sommer in 2016.

  • Kroatien ans Meer
    mehrfach Rovinj, Krk, Plitwitz, Zadar
  • Spanien ans Meer
    nicht so oft
  • Rumänien
    einmal
  • Weissrussland
    wenn es klappt, nach Minsk
  • Ace Cafe
    „London is calling“
  • Le Castellete
    Frankreich zur Bol ‚d Or  (24h Motos)
  • Holland
    das beste Vegetarische Restaurant besuchen
  • Düsseldorf
    mehrfach
  • Rifugio Crucolo
    mind. einmal
  • Gardasee
    OK auch mehrfach

Also das ist der erste Plan für 2016.

Wird noch besser und mehr Ziele bekommen und es werden vermehrt „Back o the Roots“ Touren. Heisst, es wird vermehrt auf Komfort verzichtet, es geht ja schliesslich ums Biken und nicht ums Hotel. Eher ein Zeltplatz mit Grillen und Lagerfeuer, als eine Wellness Oase mit Latte Macciato.

Die Tour nach Minsk in Weissrussland wurde in einer Laune angedacht und vielleicht machen wir das wirklich, schau’n wir mal. Ein vorläufiger Routenplan steht schon mal.
Nach Rumänien ist eine Freund-Begleitungs Tour. Also keine Planung, sondern nur hin, Freund abliefern und wieder zurück.

Holland, “ De Kop van ‚t Land  “ besuchen. Das ist meiner Meinung nach das beste Vegetarische Restaurant in Holland. Und weil die auch eines unserer Fotos für so gut befunden haben um das in Ihre Maps-Seite aufzunehmen, fahren wir wieder hin. Wenn ich weiter Werbung mache, dann benennen die noch ein Gericht „Why Ask Why“, lach.

Italien, Rifugio Crucolo  ist immer gut für eine Wochenend-Tour mit erhöhtem Alkohol-Level. Also genau das Richtige für uns. Das gefällt uns natürlich, weil es nicht so ein überlaufener Platz ist und zum Gardasee komme man Ruck Zuck aber der „Kaiser Jäger Pass“ ist Super und nach Grappa kommt man auf genial kleinen Strassen. Also es kann auch sein das der ein oder andere Trip zum Gardasee geht, aber eher nicht. Es wird eher der Caldonazzo See, der ist auch viel schöner, lach.

UK-London, nachdem jetzt die Triumph Rocket Roadster III Verkauft ist muss ich das Ace Cafe dann doch einmal Besuchen, lach. Ja mit der Adventure, lach. Wann genau steht noch nicht fest ist aber sicherlich Nass wenn ich fahre. Aber das macht nix, ich fahre trotzdem.

Süd-Frankreich, Le Castellete,  im September oder wann immer das 24h Motorrad Rennen (Bol ‚d Or) auf der Rennstrecke Paul Ricard . Donnerstag hin (Autobahn), Montag zurück (auch Autobahn) aber dazwischen Rennen schauen, Grillen, Lagerfeuer, Rotwein, Lachen und Schwafel. Und wahrscheinlich alte Freunde auf dem Zeltplatz (sehr rustikal) wiedersehen. Und ja wenn Du mit willst, brauchst Du Sitzfleisch, neue Reifen, eine Vignette für die Schweiz, ein Zelt und eine sehr relaxte Art mit unvorhersehbaren Problemen umzugehen. Aber dann wirst auch Du Spass haben. Lach.

Düsseldorf, ist so ein Ding von mir. Viele meiner Freunde sind dort. Deshalb gehts in 2016 bestimmt ein paar mal dorthin. Rauf auf die Bahn und dann wieder runter wenn man dort ist. Bei zurückhaltender Fahrweise kann man das mit der Adventure mit einer Tankfüllung schaffen. Ist mir aber noch NIE passiert. Lach.

SpanienAndalusien ,das ist so die Gegend wo man hinfahren kann wenn  es in Deutschland noch zu Kalt zum Biken ist, oder ? Ostern ?? Aber nur mit dem Bike auf dem Anhänger oder in einem Transporter. Ist mir persönlich zu weit um für 1 Woche dort mit dem eigenen Bike hinzufahren. Mal sehen ob es klappt.

Kroatien, auf alle Fälle wenn es ein längeres Wochenende ist. Zu Pfingsten, wenn mal wieder das Meer lockt  und überhaupt ist Kroatien so einfach zu erreichen das ich mir an das neue Motorrad eine Jahrespickerl der Österreicher dran machen werde. Und die Slowenische Maut-Plakette kommt auch gleich mit drauf. Wir haben drei – vier Zeltplätze die haben kleine einzelstehende Häuser und auch Mobile Homes zu vermieten (das sind eher Un-Mobiles Homes), zu sehr sehr günstigen Konditionen. Heisst auf der anderen Seite, man muss für einen Kurztrip nicht sofort den halben Hausstand mitschleppen, denn der ist ja schon dort. Und alles für eine echt bezahlbare Münze. Also wenn ich 2016 nicht mindestens 4 mal in Kroatien war, dann sind mir so viele andere Ziele dazwischen gekommen, das ich einfach keinen Urlaub mehr hatte.

GEBUCHT :
Pfingsten 14.5.2016 – 22.5.2016 gebucht in „Camp Porat“

Stjepana Radica, 23249 Povljana, Kroatien

Du willst mit, dann sag mal Bescheid.

———————————————————————————————–
Wenn es Dir gefällt was du hier im Blog liest, abonniere es. RECHTS oben in der Seitenleiste auf FOLLOW klicken um dem Blog zu folgen und Benachrichtigungen über neue Beiträge per E-Mail zu erhalten. Ich freue mich über jeden weiteren Leser.
Copyright bei “Jörg Wenzel“  HashTag: #WhyAskWhy

 

Passo Pordoi oder „Ab in die Dolomiten“

Pordoi_003Der Pordoi in Italiens Dolomiten gehört für mich zu einem der schöneren Pässe. Na ja das ist auch nicht weiter schwierig, um die Sella Gruppe sind eigentlich alle Pässe schön. Und es macht echt Spaß sie zu Fahren. Nirgendwo gibt es so viele Serpentinen und Kurven auf einer so kleinen Fläche. Der Pordoi Pass ist der Einstieg in die sogenannte Sella Runde, die ca. 50 km lang  ist. Die Sella Runde kann wenn man sich Beeilt in knapp 2 Stunden gefahren werden, aber wer will das schon.  Der Pordoi geht bis auf über 2200m Höhe und ist ca. 13 km lang. Er ist mit 8 % Steigung eher flach, aber das macht gerade den Fahrspaß.

Oder das Video direkt bei YouTube in meinem Channel ansehen. Ist in HD (720), Kurzvideo hier

Pordoi_001Auf der Passhöhe hat man einen genialen Ausblick und mit etwas Glück kann man von den nahen Bergspitzen Hanggleiter beobachten. Der Pass ist zwar von April oder Mai bis November geöffnet, aber als wir im September dort waren wurde es am Abend schon empfindlich kühl. Der Pordoi geht direkt hinunter bis nach Arabba.  Es ist gleichzeitig auch die Trennlinie zwischen dem Trentino und dem VenetoPordoi_004

Hier gibt es einige Hotels die sich zur Übernachtung anbieten. Oder als Standort von dem die umliegenden Pässe befahren werden können. Nichts ist schöner als nach einer langen coolen Tour direkt ins Hotel zu gehen wo ein/zwei leckere Bierchen auf der Sonnen-Terrasse genossen werden können. Es bieten sich noch mehr Pässe aller Schwierigkeits-Stufen an von Arabba aus die Sella-Gruppe und seine Pass Straßen zu erkunden. Hier gibt es so nach hallende Namen wie  Marmolada, Drei Zinnen, Gardena.

Pordoi_002

Es muss allerdings klar sein, das diese Gegend genauso von Touristen in Autos UND Bussen überlaufen ist wie jede andere schöne Gegend in den Alpen zur Haupt Ferienzeit. Mein Tipp daher einfach auf Zeiten ausweichen die keine Ferien beinhalten.

 

————————————————————
| Copyright bei “Jörg Wenzel“                |
| HashTag: #WhyAskWhy                          |
—————————————————————

Winterfrustabbau : Die „Ab über die Pässe“ Tour

Nur mal so zwischendurch 🙂 Weil das Wetter gerade Spinnt. 🙂

Donnerstag war Feiertag und Freitag hatte ich Urlaub, also ein Wochenende mit 4  Tagen. Was gab es also besseres als mit dem Motorrad in die Dolomiten zu fahren. Schnell ein paar Freunde zusammen getrommelt und das Motorrad beladen.

Die ganze Tour ging zuerst durch die Jachenau (weil ja dummerweise die Walchensee Straße am Wochenende AUFWÄRTS gesperrt ist), dann weiter in Richtung Timmelsjoch.
Na ja und dann nachdem wir oben waren natürlich wieder runter Richtung Lana in Italien.Glücklicherweise ist es auf der südlichen Seite des Timmelsjoch schön WARM gewesen und nicht so kalt und Verregnet wie auf der Nordseite. Tja und Abends in der Pension gab es endlich war ORDENTLICHES zu Trinken, grins. Ahh ich Liebe den Grappa hier, grins.

Am nächsten Tag ging es dann über den Mendelpass zum Luganopass und weiter zum Passo Rolle, Passo Cereda, Valess Pass, Pelegrino Pass, Karer Pass und durch das Eggental wieder zurück nach Lana. Dann haben wir noch einen weiteren Mitfahrer bekommen, denn am Samstag sollte es ja zum Stilfser Joch fahren. Also am Samstag dann erst ins Ultental dann zum Tonale Pass, tja und dann ging es auf den Gavia Pass, das ist der, der vor ein paar Jahren noch größtenteils aus Schotter Bestand, aber zum Glück für die anderen, ist er jetzt komplett asphaltiert.
Dann kam noch das Stilfser Joch, das aber gegen dem Gavia ziemlich EINFACH zu Fahren ist. Klar sind es ein paar Kehren (runter sind’s wenn ich richtig gezählt habe) 52 Kehren, die im oberen Bereich zugegeben recht eng sind. Wenn man aber alles schön Außen fährt, ist es nicht soo schwierig. Ab und zu sieht man zwar jemanden der sich aus dem ein oder anderem Grund den Berg runter bremst, aber an sich haben hier verdammt viele Leute verdammt viel Spass am Kurven Fahren.

Die Rückfahrt nach Hause war recht einfach, Zuerst in Richtung Meran, da wir eigentlich über den Jaufenpass wollten, aber da sich schon in der nächsten Ortschaft ein MÖRDER Stau aufgetan hat, weil hier irgendwelche Marien Prozessionen stattfanden, haben wir uns entschlossen über den Reschenpass zu Fahren.  Na ja und da diese Strecke recht „Anspruchslos“ ist, haben wir auch ab und zu mal ne Pause gemacht. Stilvoll wie man auf dem Bild ja sehen kann, lach. Reschenpass dann über die Pillerhöhe Richtung Imst, dann noch eben mal übers Hahntennjoch gehüpft und schon waren wir am Plansee.
Von dort aus ist es dann nur noch ein „Katzensprung“ bis nach Ebersberg, dem Ausgangspunkt unserer 4-Tage-Tour.

 —————————————————————
| Copyright bei “Jörg Wenzel“                |
| HashTag: #WhyAskWhy                          |
—————————————————————